Sport

Willkommen im Fachbereich Sport!


Der Sportunterricht am Goethe-Gymnasium beinhaltet sowohl die Vermittlung von Bewegungskönnen im Hinblick auf die Grundfertigkeiten als auch die Möglichkeit der Entfaltung der individuellen sportlichen Kompetenzen. Individuelle Förderung findet in jeder Unterrichtsstunde statt, da mit unterschiedlichen Hilfen und Aufgaben die Möglichkeit der eigenen Leistungsverbesserung gegeben wird. Dabei steht stets der Gesundheitsaspekt im Vordergrund. Außerdem soll die Freude an der Bewegung vermittelt werden, um eine Motivation für ein lebenlanges Sporttreiben zu stärken. Dabei werden vor allen Dingen Kompetenzen in den Bereichen Kooperation und Teamfähigkeit wie auch die Integration von motorisch schwachen Schülerinnen und Schülern geschult.

Durch das eigene Erleben sportmotorischen Könnens hat der Sportunterricht einen nicht unerheblichen Anteil an der Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsfindung. Es soll die Unterstützung gegeben werden, herauszufinden, in welchen Bereichen Defizite oder auch Können vorliegt und dieses wird beispielsweise durch die Teilnahme an Schulwettkämpen gefördert. Gerade Im Sportunterricht wird ebenfalls faires Verhalten geschult, dadurch dass gegenseitiges Helfen und Fairplay geschult werden. Durch Veränderungen des Regelwerkes kann innerhalb einer Gruppe auf die spezifischen Defizite und Fähigkeiten eingegangen werden.

Somit ist die ganzheitliche Entfaltung im Sportunterricht ein ständiges Ziel. Zusätzlich zu den „konservativen“ Sportarten werden am Goethe Gymnasium im Bereich der Oberstufe ebenfalls Möglichkeiten an der Teilnahme der so genannten Freizeitsportarten geboten. Durch die Veränderungen im Curriculum sind jetzt Sportarten wie Surfen oder der Kanusport regelmäßig als Angebot in der Oberstufe gegeben. 

Sporthelfer

Mache mit - werde Sporthelfer!
Sporthelferinnen und Sporthelfer sind speziell ausgebildete Schülerinnen und Schüler an Schulen, die Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Mitschülerinnen und Mitschüler im außerunterrichtlichen Sport und im Ganztag ihrer Schule gestalten und durchführen

Tätigkeitsfelder der Sporthelferinnen und Sporthelfer sind:

  • Pausensport
  • Schulsportgemeinschaften
  • Schulsportfeste und -wettkämpfe
  • Sportorientierte Projekte und Schulfahrten
  • Mitwirken in den Mitbestimmungsgremien der Schule wie Schülerselbstverwaltung und Fachkonferenzen Sport
  • Einsatz im Sportverein
  • und natürlich bringen Sporthelfer viele eigene Ideen ein!

 Präsentation: Sporthelfer am Goethe

5er-Turnfest

Turnen macht fit!
Am Montag, den 4.2.2013 fand für alle 5er Klassen das traditionelle Turnfest statt. Morgens trafen wir uns vor der Turnhalle und warteten, dasswir rein durften. Dann haben wir uns umgezogen und aufgewärmt. Die Neuntklässler, die unsere Paten sind, haben uns die ganze Zeit in unseren Riegen betreut.

Nachdem wir uns am Reck, am Bock, am Boden und am Schwebebalken eingeturnt hatten, ging der Wettkampf los. Es war sehr spannend. Fast alle Kinder waren aufgeregt, denn man wollte natürlich möglichst gut abschneiden. Als der Wettkampf beendet war, bauten wir alle Geräte ab, während unsere Punkte berechnet wurden.

Dann waren noch drei Staffeln für uns vorbereitet, bei denen alle 5er Klassen möglichst schnell gegeneinander laufen mussten. Bei der letzten Staffel war mit einem Stab ein Ring über den Turnhallenboden zu ziehen. Endlich waren die einzelnen Punkte ausgerechnet und wir haben uns zur Siegerehrung versammelt. Alle Urkunden wurden von Herrn Tangen ausgeteilt. Auch die Klassenbesten wurden aufgerufen, erhielten einen Preis und wurden fotografiert.

Alle, die nicht aufgerufen wurden, bekamen nachher von ihren Sportlehrern eine Teilnehmerurkunde. Danach wurden Fotos von den einzelnen Klassen gemacht. Als die Fotografen endlich zufrieden waren, durften wir uns umziehen und nach Hause fahren.

Alle waren mit ihrem Ergebnis zufrieden. Es war ja auch ein unvergesslich schöner Tag!

Bericht von Margareta Richter aus der 5b