Vorlesewettbewerb am Goethe-Gymnasium - Jette Meyer vertritt die Schule im Kreis

Vorlesewettbewerb am Goethe-Gymnasium - Jette Meyer vertritt die Schule im Kreis

Weihnachtszeit ist Vorlesezeit. Auch die Sechstklässler des Goethe-Gymnasiums haben sich in den letzten Wochen gegenseitig ihre Lieblingsbücher vorgestellt, um ihre Klassensieger für den Vorlesewettbewerb zu ermitteln. In der letzten Woche fand nun in der Bibliothek der Schulentscheid statt, bei dem sich drei Schülerinnen mit unterstützenden Freunden der Bewertung durch die Jury stellten, die aus Lehrkräften sowie den Oberstufenschülerinnen Leonie Range und Adelina Lenz (Q1) bestand.

Nach einer kurzen Vorstellung des selbst ausgewählten Buches galt es, die Zuhörer in den Kategorien Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl zu überzeugen.  In dieser Runde lag Jette Meyer mit ihrem Vortrag aus Margit Auers Jugendbuch „Die Schule der magischen Tiere“ bereits leicht vorne, aber alle Teilnehmerinnen konnten mit ihrer Darbietung überzeugen, sodass es zu einer spannenden zweiten Runde kam, in der die Sechstklässlerinnen einen Fremdtext aus Max von der Grüns Klassiker „Die Vorstadtkrokodile“ vortrugen. Auch hier hatte Jette Meyer (6c) die Nase vorn; den zweiten Platz teilten sich Emily Jackson (6b) und Leonie König (6a). Die Urkunden und Büchergutscheine wurden schließlich von dem Schulleiter Andreas Tangen überreicht. Jette Meyer wird das Goethe-Gymnasium nun in der nächsten Runde auf Kreisebene vertreten.

Kerstin Hannemann